Ab April bieten wir unseren Einlagenkunden einen neuen Leder-Bezugsstoff an. Künftig können Sie Ihre Kork-Leder-Einlagen mit hochwertigem, vegetabil gegerbtem Rindsleder beziehen lassen. Das naturbelassene Futterleder wurde rein pflanzlich gegerbt und hat die höchste ökologische und gesundheitliche Verträglichkeit. Der Aufpreis für Ihre Einlage steigt mit diesem hochwertigen und angenehm zu tragenden Bezug um lediglich 5 € pro Paar.

Der Fussballsport ist durch ein ganz spezielles Belastungsmuster gekennzeichnet: schnelle Richtungswechsel, Sprints und Abstoppbewegungen. Eine Einlage muss dieser Bewegung natürlich Rechnung tragen. Da der Fussballschuh sehr eng ist, muss eine Fussballeinlage flach aufgebaut sein und darf den Fuss nur vorsichtig korrigieren, weil ansonsten die Stabilität im Schuh verloren geht und das Verletzungsrisiko steigt. Seit neuestem bieten wir für den Fußball auch neu entwickelte Proprio-Aktiv-Einlagen an, die nachweislich die Muskelgruppen aktivieren, welche die Sprunggelenke der Füße stabiliseren. Dadurch kann einem Umknicken vorgebeugt werden.

Wir bieten dem Fußballer zwei Einlagenkonzepte an, die auf die individuelle Fußform, ein mögliches Beschwerdebild und das Abrollverhalten angepasst werden.

1. Unser stützendes Fußballeinlagen-Konzept unterstützt den Knick- oder Senkfuß durch elastische Weichschäume oder einen extrem flachen, aber elastischen Carbon-Kern. Damit ist auch in engeren Fußballschuhen eine Korrekturmöglichkeit gegeben.

Die Carbon-Fußballeinlage (Abbildung oben) ist mit einem speziellen antibakteriellen Bezugsmaterial versehen. Sie passt hervorragend in enge Fußballschuhe, ist aber auch etwas härter als Weichschaum-Einlagen. So kann sich jeder Sportler das für ihn passende System aussuchen.

Unsere Einlagen werden stets mit hochwertigen Deckbezügen gefertigt. Für sportlich aktive Menschen haben wir neue Bezugsstoffe anfertigen lassen, die nicht nur antibakteriell wirken und waschbar sind, sondern auch noch gut aussehen. Ob Sie auf Wolken gehen möchten, auf der grünen Wiese oder auf Sand: Sie haben die freie Wahl! Und wer geschmeidig wie ein Gepard gehen will, findet auch dafür einen passenden Bezug. Sprechen Sie unsere Mitarbeiterinnen einfach darauf an.

Rasen- und Kunstrasenplätze verfügen über spezielle mechanische Eigenschaften. Nach internationalen Studien treten beim Spiel auf Kunstrasenplätzen Verletzungen des Sprunggelenkes überdurchschnittlich häufig auf. Die Ursache liegt unter anderem darin, dass die Muskulatur, die die Sprunggelenke stabilsiert, weniger gut arbeitet. Auch die starke Dämpfung des Rasenplatzes führt dazu, dass die Muskeln des Sportlers verspätet und zu schwach reagieren. Als Folge davon wird das Sprunggelenk weniger gut stabilisiert; es kommt häufiger zum Umknicken und zu Verletzungen der Bänder und Sehnen der Sprunggelenke.

Einlagen sind einfache aber äußerst wirkungsvolle Hilfsmittel, um Störungen des Bewegungsablaufs auszugleichen und fehlbelastete Bereiche des Fußes zu entlasten. Sie werden nach neuesten biomechanischen Erkenntnissen gefertigt und wirken positiv auch auf Knie- und Hüftgelenke und die Körperstatik. Nach wie vor werden alle unsere Einlagen aufwändig von Hand angefertigt – Einlagen sind bei uns Meisterarbeit!

Je nach Bedarf werden unsere Einlagen aus Kork-Leder oder aus einem Weichschaummaterial angefertigt. Auf Wunsch, und abhängig von Ihren Beschwerden, können Einlagen auch in kurzer Form oder extradünn angefertigt werden, so dass sie in die meisten Schuhe passen. Welcher Einlagentyp für Sie optimal ist, können Ihnen unsere Mitarbeiterinnen in den Filialen sagen.

Nach wie vor fertigen wir alle Einlagen von Hand an und passen diese individuell an Ihren Fuß und Ihr Beschwerdebild an. Fertigeinlagen aus der Schublade werden Sie bei uns nicht finden.

(c) Fotolia.comAbhängig von Ihrem Berufsalltag muss eine Einlage im Arbeitsschuh oft eine besonders stark dämpfende Funktion übernehmen. Bei stehenden Tätigkeiten im Verkauf oder im Messe-Einsatz, aber auch bei der Arbeit auf gekachelten Böden oder Betonböden werden Füße und Beine stark belastet. Speziell dämpfende Materialkombinationen können hier eine spürbare Entlastung bringen.

Ebenso bieten wir auch spezielle antistatische Einlagen an, die aus einem weichen Carbon-Material angefertigt werden.

Werden die Einlagen für Sicherheitsschuhe benötigt, so überprüfen wir vorab, welche Anforderungen Ihr Schuh erfüllen muss. In Arbeitssicherheitsschuhen dürfen nur baumustergeprüfte Einlagen verwendet werden. Diese sind von einem unabhängigen Institut zusammen mit dem Schuh geprüft worden. Dadurch ist garantiert, dass die Wirksamkeit des Schuhes (z.B. das Volumen im Bereich der Stahlkappe und die Antistatik) nicht beeinträchtigt wird.

Grundlegende Information:

Die BG-Richtlinie 191 regelt unter anderem den Fußschutz durch Sicherheitsschuhe. Eine Änderung dieser Richtlinie aus dem Jahr 2007 besagt,

Die Belastungen im Sport sind um ein Vielfaches höher als beim Gehen. Die Zender-Sporteinlagen werden individuell an die Fußform und das Beschwerdebild des Sportlers angepasst. Die Einlagen bestehen, je nach Notwendigkeit, aus einer Vielzahl an Elementen:

– Schalenform im Fersenbereich
– Pronations- oder Supinationsstütze
– Elastische Stütze des Fußlängsgewölbes
– Quergewölbepelotte
– Vorfuss- und Rückfusspolster

Durch das Konstruktionsprinzip der Einlage soll die natürliche Federwirkung des Fusses erhalten bzw. wieder hergestellt werden.

Der Radschuh ist deutlich enger und oft weniger flexibler als ein herkömmlicher Sportschuh. Daher muss eine Radsporteinlage flacher angefertigt werden. Um Raum im Vorfussbereich zu gewinnen, wird in manchen Fällen auf eine Quergewölbepelotte verzichtet.

Für Inline-Skater haben wir ein eigenes Einlagenkonzept entwickelt. Der Skaterschuh ist im Bereich des Vorfusses oft sehr eng. Gerade bei Fussfehlstellungen entstehen Druckpunkte gegen das harte Schaftmaterial des Schuhes. Durch Aufrichten der Fussgewölbe soll die natürliche Dämpfungsfunktion des Fußes wiederhergestellt werden und eine aufrechte Fußform im Schuh erzielt werden. Die spezielle Form der Skater-Einlage unterstützt den typischen Bewegungsvorgang beim Skaten.