Unsere patentierten Laufsporteinlagen bestehen aus elastischem Weichschaummaterial, das die natürliche Dämpfungswirkung des Fusses unterstützt bzw. wiederherstellt. Eingearbeitete Polster und Pelotten verteilen die beim Laufen auftretenden Druckkräfte um, so dass eine optimale biomechanische Belastung erzielt wird. Da beim Joggen das bis zu dreifache Körpergewicht auf den Fuss wirken kann, wird besonderen Wert auf eine gute Dämpfungseigenschaft gelegt. Im Optimalfall gibt der Kunde seine Sportschuhe für ein paar Tage in unsere Werkstatt. Dann können wir garantieren, dass die Laufsporteinlage auch optimal in den Schuh eingepasst wird.

Viele Walker und Nordic Walker beginnen neu mit ihrem Sport. Oft sind Muskeln, Sehnen und Gelenkapparat nicht an diese plötzliche sportliche Belastung gewöhnt und schmerzen. Spezielle Sporteinlagen für diesen Bereich korrigieren eventuelle Fussfehlstellungen und dämpfen Belastungsstöße weg. Damit sinkt auch die Belastung auf Knie- und Hüftgelenke. Auch erfahrene und ausdauernde Walker profitieren bei Fussfehlstellungen von einer speziellen Einlage.

Beim typischen Bewegungsstil des Golfens werden die Füsse von Standbein und Spielbein sehr unterschiedlich belastet. Oft führt dies dazu, dass im Standbein Schmerzen im Vorfussbereich, zum Beispiel unter den Ballen des zweiten und dritten Zehes, oder an der Fussaußenkante auftreten. Beim Spielbein wiederum ist das Grosszehengrundgelenk stärker belastet.

Durch die Stimulation der Sensoren in der Fußsohle nehmen wir Einfluß auf die Muskelketten des Haltungs- und Bewegungsapparates. Dadurch können Fehlbewegungen bekämpft werden, aber oft auch auf komplexe Beschwerden, zum Beispiel im Schulter-Nacken-Bereich kann Einfluss genommen werden.

Ebenso kann einem Umknicken des Knöchels gut vorgebeugt werden. Untersuchungen, die wir an der Universität des Saarlandes haben machen lassen, konnten belegen, dass diese Einlagen die Aktivität der Muskulatur, die den Mittelfuß stabilisieren, um das bis zu Dreifache steigern konnten!

Gerade bei Kindern fügen wir gerne den Einlagen sensomotorische Elemente hinzu, da wir so die Muskulatur immer aufs Neue stimulieren und einer Abschwächung entgegen wirken.