Mehr als 150 Trainer und Betreuer unterschiedlicher Sportarten erlebten einen besonderen Abend in den „heiligen Hallen“ des Fritz-Walter-Stadions. Eingeladen hatte die Internet-Sport-Plattform sporttreff24 zusammen mit den Firmen Zender Orthopädie, Ursapharm, Urgo medical und Bauerfeind. Der Abend stand unter dem Zeichen von Training und Gesundheit – keine Widersprüche, wie sich herausstellte.
Dr. Franz Marschall, Sportwissenschaftler an der Saar-Uni räumte in seinem Eröffnungsvortrag mit einigen Trainingsmythen auf. Krafttraining ist eine sinnvolle Ergänzung des Fußballtrainings und macht keineswegs langsam. Dehnen verschlechtert, wenn richtig dosiert, auch nicht die Spritzigkeit, sondern hilf vielmehr, Verletzungen vorzubeugen. Gerade für die anwesenden Fußballtrainer waren dies wichtige Informationen, die mit konkreten Übungsvorschlägen ergänzt wurden.