Fußball-Einlage für Rasen und Kunstrasen

Rasen- und Kunstrasenplätze verfügen über spezielle mechanische Eigenschaften. Nach internationalen Studien treten beim Spiel auf Kunstrasenplätzen Verletzungen des Sprunggelenkes überdurchschnittlich häufig auf. Die Ursache liegt unter anderem darin, dass die Muskulatur, die die Sprunggelenke stabilsiert, weniger gut arbeitet. Auch die starke Dämpfung des Rasenplatzes führt dazu, dass die Muskeln des Sportlers verspätet und zu schwach reagieren. Als Folge davon wird das Sprunggelenk weniger gut stabilisiert; es kommt häufiger zum Umknicken und zu Verletzungen der Bänder und Sehnen der Sprunggelenke.

Die Zender-Sensomotorik-Einlage wurde speziell für die biomechanischen Anforderungen von Rasen- und Kunstrasenplätzen entwickelt. Durch spezielle Aktivierungselemente regt sie in dem Moment, in dem der Fuß den Boden berührt, die Muskulatur an, die die Sprunggelenke stabilisiert. Diese Wirkung konnte wissenschaftlich mit so genannten Elektromyographie-Messungen nachgewiesen werden. Mit der Zender-Sensomotorik-Einlage sind die Steigbügel-Muskeln bis zu 4 mal stärker aktiv.

Tragen Sie die Zender-Sensomotorik-Einlage, um die Stabilisierung der Sprunggelenke zu verbessern. Dies ist vor allem in der zweiten Halbzeit und bei Ermüdung wichtig.
Entfernen Sie zuvor die Einlegesohlen Ihrer Fußballschuhe. Unsere Mitarbeiter sind Ihnen dabei gerne behilflich. Die Zender-Sensomotorik-Einlage ist bis 30° waschbar (Handwäsche). Bitte danach langsam trocknen lassen, nicht auf die Heizung legen.

Die Einlage wurde in allen Arbeitsschritten von Hand in unserer Meisterwerkstatt in Saarbrücken angefertigt. Sie ist individuell an Ihre Fußform und an die anatomische Lage Ihrer Muskulatur angepasst.

Bei weiteren Fragen sprechen Sie uns bitte an.

Einen Produktprospekt können Sie hier downloaden.

(Foto Fußballer (c) fotolia.de)